AUTOREISE

que faire a Tolède pendant votre road trip

Machen Sie einen Roadtrip rund um Madrid, um das Erbe von Toledo und Segovia zu entdecken

Machen Sie einen Roadtrip rund um Madrid, um das Erbe von Toledo und Segovia zu entdecken 2048 1365 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

Ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren und während meiner Reise verschiedene Erfahrungen zu machen. Aber ich war nie ein Fan des Campens und habe daher alles, was damit verbunden ist, vermieden. Letztes Jahr, nachdem ich die Campingbus-Vermietung VanBreak Málaga entdeckt hatte, beschloss ich jedoch, meine Reisegewohnheiten zu verändern. Von den verschiedenen angebotenen Modellen entschied ich mich für den Campingbus VW California Ocean, um den Nordwesten Andalusiens zu erkunden. Der Süden Spaniens bietet so wundervolle Städte wie Córdoba und Sevilla, die genial sind, um Tapas zu naschen oder sich eine Flamenco-Veranstaltung anzuschauen. Ich muss sagen, dass ich tatsächlich positiv überrascht war, wie viel Spaß mir dieser Roadtrip mit dem voll ausgestatteten Campingbus gemacht hat!

Dieses Mal testeten wir die neue Wohnmobil-Baureihe von VanBreak , den City Car von Bürstner, der viel größer und komfortabler für die Reise ist. Im Februar machten wir einen 5-tägigen Roadtrip von Málaga über Toledo nach Segovia, daher waren wir froh, ein Innenbadezimmer und eine Nachtheizung zu haben. Es war meine erste Reise in diesen Teil Spaniens, und wir hatten eine großartige Zeit. Falls Sie noch nie von diesen Städten gehört haben, sie liegen ganz in der Nähe von Madrid, und es sind täglich verschiedene Ausflüge möglich von Madrid nach Toledo oder Segovia. Sie sind ideal geeignet, wenn Sie einen Roadtrip rund um Madrid machen möchten, ohne unbedingt die spanische Hauptstadt zu besuchen. Hier finden Sie einige interessante Informationen zum Mietvorgang eines Campingbusses:

MIETVORGANG: HILFREICHE INFORMATIONEN

Reservierung des Campingbusses:

Die Reservierung ist schnell und einfach. Wir buchten unser Wohnmobil über die Internetseite VanBreak Málaga. Falls Sie Unterstützung brauchen, ist das Team jederzeit erreichbar und beantwortet Ihre Fragen schnell. Während der Reise konnten wir immer problemlos das Team erreichen.

Mietpreis:

Die Preise richten sich nach dem Campingbus- oder Wohnmobil-Typ, den Sie mieten möchten, und nach der gewünschten Reisezeit. In unserem Fall bezahlten wir für d City Car von Bürstner für 5 Tage während der Nebensaison ungefähr 95€ pro Tag. Zusätzlich buchten wir den Premium-Versicherungsschutz, um entspannter zu verreisen. Dieser kostete insgesamt 75€. Dazu können Sie weitere Zusatzleistungen wählen, zum Beispiel Schlafsäcke, Stand-up-Paddle-Boards oder Campingstühle.

Abholung des Campingbusses:

Die Abholung erfolgt an der Tankstelle Gasolinera Hidrocarburos Alhaurín in Alhaurín de la Torre, 15 Minuten mit dem Taxi vom internationalen Flughafen in Málaga entfernt. Als wir bei der Vermietungsagentur VanBreak ankamen, wurde uns erklärt, wie alles im Campingbus funktioniert, sowie alle unsere Fragen beantwortet. Bei der Abholung sind die Tanks mit Diesel und Wasser gefüllt. Daher sollten Sie bei der Rückgabe sicherstellen, dass sie ebenfalls gefüllt sind und der Abwassertank geleert wurde.

Wo kann man übernachten?

In Spanien gibt es viele sichere Orte, an denen Sie in Ruhe übernachten können. Wir nutzen die App «park4night«, mit Reisetipps anderer Reisender zu unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten mit Bildern, damit Sie sich den Ort anschauen können, bevor Sie dort hinfahren.

Den Roadtrip beginnen:

Es ist immer eine gute Idee, die Reise anzutreten, ohne zu viel im Voraus zu planen. Wir hatten ein Reiseziel vor Augen, aber wir änderten unseren Plan und parkten an einem Ort, der uns sehr gut gefiel, um dort unsere erste Nacht auf dem Weg nach Toledo zu verbringen. Ich empfehle Ihnen, sich zunächst auf wenig befahrenen Straßen an das Fahren des Wohnvans City Car von Bürstner zu gewöhnen, bevor Sie Hauptstraßen befahren. Anfangs kann es anstrengend sein, einen größeren Campingbus zu fahren, aber wenn Sie sich daran gewöhnt haben, werden Sie es lieben, es ist sehr angenehm. Zum Schluss denken Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit vor der Fahrt daran, Ihr Gepäck gut zu verstauen, um so jede Art der Ablenkung zu vermeiden.

 

TAG 1: DAS ROADTRIP-ABENTEUER RUND UM MADRID BEGINNT

Am ersten Tag machten wir uns früh auf den Weg. Unsere Koffer hatten wir bereits am Vorabend gepackt, also waren wir bereit und konnten es kaum erwarten, die Schlüssel abzuholen. Nach dem Check-In (gegen 9 Uhr) beschlossen wir, vor unserem Abenteuer das Bett zu beziehen, um es später nicht mehr tun zu müssen. Dann fuhren wir auf die Autobahn und ließen den Süden Spaniens hinter uns, um das Landesinnere zu entdecken. Von Málaga braucht man ungefähr viereinhalb Stunden bis Toledo. Unterwegs, auf halber Strecke, legten wir einen Zwischenstopp ein, um ein bisschen zu entspannen und uns die Beine zu vertreten.

Da die Strecke so lang war, entschieden wir uns für den direkten Weg. So gerne ich auch das Wohnmobil gefahren wäre, leider kann ich nur Automatikfahrzeuge bedienen und der City Car von Bürstner verfügt über eine manuelle Gangschaltung. So tat ich was ich konnte, um meine Reisegefährtin Silvia während der Fahrt zu unterhalten, und wurde zu einer Weltklasse-DJane!

Mit Hilfe der App «park4night» entdeckten wir einen wunderschönen Ort zum Übernachten. Anfangs waren wir etwas gestresst, weil wir nicht wussten, ob wir mit dem Wohnmobil über bergige oder schmale Straßen fahren mussten. Zum Glück war es leicht zu fahren und alles befand sich an Hauptstraßen, auch der Stellplatz, der außerhalb der Stadtmauern lag. Über einen Steg wurde der Parkplatz mit der Altstadt von Toledo verbunden. Das war ideal, da wir den City Car nicht brauchten, um dorthin zu gelangen!

wohnmobilvermietung in malaga vanbreak

Nachdem wir geparkt hatten, gingen wir zu Fuß in die Altstadt und verbrachten den ganzen Nachmittag mit der Erkundung. Es ist ein herrlicher Ort und es lohnt sich, ihn am Abend zu besuchen, falls man Zeit hat. Während wir schlenderten, hielten wir an, um Tapas zu essen (Kroketten aus iberischem Schinken, mmh!). Dann kehrten wir zurück nach Hause in unseren City Car von Bürstner. Das Wohnmobil verfügt über Steckdosen und USB-Anschlüsse, die überall verteilt sind. So konnten wir unsere Geräte aufladen, das Abendessen zubereiten und uns nach einem Tag mit einer langen Fahrt und viel Laufen mit Netflix entspannen. Außerdem ist eine Standheizung für die Nacht vorhanden, die sich als sehr nützlich erwies, da die Nacht in Toledo sehr kalt war.

malaga vanbreak High-End-Wohnmobil

TAG 2: BESUCH IN TOLEDO

Eigentlich hatten wir geplant, früh aufzustehen, um Toledo zu erkunden, doch das Bett war so bequem, dass wir verschliefen. Wir machten uns ein leckeres Frühstück mit dem Essen, was wir mitgenommen hatten, und später machten wir uns auf den Weg ins Zentrum. Vor der Reise hatten wir eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Toledo erstellt, was es viel einfacher machte, unsere Tage zu planen. Unser erster Stopp war die Altstadt und der Hauptplatz der Stadt, Zocodover.

viaje por carretera con furgoneta camper Toledo

Anschließend setzten wir unsere Reise fort, Richtung Puerta del Sol und zum fantastischen Aussichtspunkt über die Gärten der Moschee “Mezquita del Cristo de la Luz”. Toledo ist für seine Kirchen bekannt. Die beste Möglichkeit, die sieben wichtigsten zu besichtigen, ist, das Touristenarmband von Toledo zu erwerben , mit dem Sie während Ihres Aufenthaltes alle Kirchen zu einem Festpreis besuchen können.

Wenn Sie nur einen kurzen Aufenthalt in Toledo geplant haben, sollten Sie unbedingt die Synagoge Santa María La Blanca und das Kloster San Juan de los Reyes besuchen, zwei großartige Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten!

Mezquita del Cristo de la Luz

was in toledo zu sehen ist - ausflug um madrid

Die Brücke von San Martin war nicht weit von dem Stellplatz unseres City Cars von Bürstner, deshalb blieben wir dort auf dem Rückweg kurz stehen, um ein paar Fotos vom Sonnenuntergang zu machen. Dann genossen wir aus unserem Wohnmobil die wunderbare Aussicht, während wir das Abendessen zubereiteten.

Fahrt durch Toledo mit einem Wohnmobil

 

TAG 3: WEITERE BESICHTIGUNG VON TOLEDO UND FAHRT NACH SEGOVIA

An unserem zweiten Tag standen wir früh auf, um vor der Abfahrt nach Segovia noch genügend Zeit zu haben, uns die andere Seite Toledos anzuschauen. Die Stadt verfügt über ein unfassbares Kulturerbe. Wohin Sie auch gehen, Sie werden von historischen Wundern umgeben sein. Die Aussicht von der Brücke Puente de Alcántara war unglaublich, und es gab einen Wanderweg entlang des Flusses Tajo. Verlassen Sie Toledo nicht, ohne hier spazieren zu gehen.

Was Sie in Toledo während Ihrer Reise nach Madrid sehen sollten

Bevor wir Richtung Segovia fuhren, weniger als zwei Stunden Fahrt von Toledo entfernt, machten wir schnell an einem Supermarkt Halt, um einzukaufen. Der Wohnvan City Car verfügt über viel Stauraum und einen großen Kühlschrank, daher kauften wir viel ein. Kurz vor der Ankunft in Segovia machten wir einen Abstecher an einem See, in einem Naturpark außerhalb von Madrid, um zu Mittag zu essen und zu duschen. Mitten im Winter ist eine Dusche mit heißem Wasser im Inneren des Wohnmobils während des Roadtrips ein echter Vorteil! Wir stellten Tisch und Stühle draußen auf, flüchteten jedoch lachend wieder rein, als eine Kuhherde auf uns zukam.

Roadtrip mit Wohnmobil ab Malaga Vanbreak

Nach dem Mittagessen fuhren wir nach Segovia und stellten das Wohnmobil mit Blick auf die Kathedrale ab. Der Stellplatz war voll, sodass wir etwas warten mussten, bis wir einen Ort gefunden hatten, der etwas abseits lag, um in Ruhe zu übernachten.

Roadtrip in Spanien Segovia mit Wohnmobil

 

TAG 4: SEGOVIA ENTDECKEN

Gibt etwas Besseres, als den Tag mit Churros zu starten? Wir entdeckten einen hervorragenden Ort in der Nähe des Stellplatzes, wo Churros nach traditioneller Art gemacht wurden. Dann gingen wir aufwärts in Richtung Stadtzentrum. Segovia ist ein ideales Reiseziel für Geschichtsliebhaber. Die meisten Highlights liegen nahe beieinander, deshalb war es anders als in Toledo viel einfacher, alles innerhalb weniger Stunden zu besichtigen.

Churros mit Schokolade zum Frühstück in Segovia

Unsere erste Station war der Aquädukt, unter dem zu spazieren beeindruckend ist.

Segovia Aquädukt, Roadtrip in Spanien

Als nächstes steuerten wir die Plaza Mayor mit der Kathedrale an. Des Weiteren machten wir einen Spaziergang im Judenviertel, ein unglaublicher Ort. Sehr empfehlenswert! Segovia ist sehr bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten und sein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Es gilt als das Zentrum des Asado Castellano („kastilischer Braten“), insbesondere des Spanferkels. Sie werden keinen besseren Ort als die Gasthäuser Segovias finden, um es zu probieren. Segovia ist eine sehr alte Stadt mit einem beeindruckenden kulturellen Erbe. Wenn Sie allerdings auf der Suche nach Nachtleben sind, ist dies vermutlich nicht der richtige Ort.

besuch segovia - road trip rund um madrid

Auf den Besuch des Alcázar, die bekannte Festung von Segovia, hatte ich mich am meisten gefreut! Diese Festung diente als Inspiration für einige Disney-Festungen, und sie erscheint mir tatsächlich wie aus einem Märchen. Leider gab es rund um die Festung einige Baustellen, was den Charme etwas gemindert hat. Daher erkundeten wir die Umgebung mit unserem City Car und fanden einen idealen Ort, um wunderschöne Fotos von unten zu machen, mit einer herrlichen Ansicht der ganzen Festung.

Besichtigung von Segovia mit dem Wohnmobil

Nachdem wir die Festung besichtigt hatten, beschlossen wir, uns auf den Rückweg nach Málaga zu machen, da uns ein langer Weg von etwa 7 Stunden bevorstand. Wir fuhren in Richtung der letzten Station unseres Roadtrips, ein kleines Dorf namens Consuegra, um dort zu übernachten. Es ist bekannt für seine Windmühlen, die sich ganz oben auf den Hügeln befinden und die wir am nächsten Tag vor der Weiterfahrt besichtigen wollten.

 

TAG 5:DIE WINDMÜHLEN VON CONSUEGRA

Als wir aufwachten, stellten wir fest, dass wir direkt neben einer Churrería standen! Also gingen wir rein, um den Tag mit leckeren Churros zu starten. Nach dem Frühstück bestiegen wir die Hügel, um uns die Windmühlen anzusehen. Es gab einen Weg, der in den Hauptbereich führte und in einer Sackgasse endete. Dort parkten wir das Wohnmobil und machten eine kurze Essenspause, nachdem wir die Windmühlen besucht hatten.

WINDMÜHLEN VON CONSUEGRA

Die Aussicht auf die Umgebung war herrlich und das Wetter war perfekt. Ich empfehle, diesen Ort am frühen Morgen zu besuchen, da wir beim Rausfahren vielen Leuten begegneten und überall Autos standen.

Besuch von Consuegra's Mills - Road Trip

Auf der Rückfahrt nach Málaga und der Costa del Sol hielten wir an einem Ort, der nur wenige Minuten von der Autobahn entfernt war, zum Mittagessen. Die Aussicht von dort war spektakulär.

Essen im Vanbreak-Luxus-Mini-Mobil

Als wir am Treffpunkt in Málaga ankamen, tankten wir voll und füllten auch den Wassertank auf, reinigten das Wohnmobil und leerten den Abwassertank an der Tankstelle Gasolinera Hidrocarburos Alhaurín, die sich gegenüber dem Parkplatz von VanBreak befindet. Dann gaben wir die Schlüssel ab.

 

LETZTE GEDANKEN:

Der City Car ist ein fantastisches Wohnmobil für den Winter, während der kältesten Monate des Jahres, oder wenn Sie einen ziemlich langen Roadtrip planen. Es gibt viel Stauraum, eine Standheizung und einen Innenwohnbereich mit vier bequemen Sitzplätzen; die Küche ist praktisch, leicht zu bedienen und verfügt über einen großen Kühlschrank. Es gibt auch ein Innenbadezimmer, eine Dusche mit warmem Wasser und, selbstverständlich, ein sehr bequemes Luxusbett.

10 Vorteile des Mini-Reisemobils

Das war unsere zweite Reise mit der Vermietungsagentur VanBreak. Nachdem wir unseren ersten Roadtrip mit dem Campingbus VW Ocean California so genossen hatten, wollten wir die Erfahrung unbedingt wiederholen. Wenn Sie auf der Suche nach einem unvergesslichen Abenteuer durch Spanien sind, mieten Sie einen Campingbus und genießen Sie die Region mit ihren vielen Reichtümern. Sie werden sicher eine wunderbare Zeit haben und fasziniert sein von den vielen Naturparks und den Sehenswürdigkeiten, die als Weltkulturerbe gelten. Urlaub in Spanien muss nicht immer nur Strandurlaub sein; mit der neu gewonnenen Bewegungsfreiheit, die Sie durch das Mieten eines Campingbusses oder eines Wohnmobils gewinnen, werden Sie erkennen, wie unglaublich dieses Land am Mittelmeer wirklich ist. Stürzen Sie sich in das Abenteuer mit VanBreak!

Roadtrip ins spanische Hinterland vanbreak

Krista the Explorer

Sie haben bereits einen Roadtrip durch Madrid gemacht und kennen die Gegend? Entdecken Sie unsere Reiserouten in den Süden von Portugal oder nach Andalusien:

campervan en Santa Lucia - Algarve Portugal

#ROADTRIP AN DIE ALGARVE (5 TAGE): Route und Tipps, um den Süden Portugals zu entdecken!

#ROADTRIP AN DIE ALGARVE (5 TAGE): Route und Tipps, um den Süden Portugals zu entdecken! 1059 794 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

Für unsere erste Reise im Jahr 2020 haben wir entschieden, uns auf das Abenteuer einzulassen, in den Campingbus zu steigen und einen Roadtrip im Süden Portugals zu machen. Wir hatten Lust, wunderbare Orte zu entdecken und erstmals den Süden Portugals mit dem Fiat City Car von Burstner kennenzulernen. Der Plan war, 5 Tage an der Algarve zu verbringen. Wir wollten die Natur genießen und kleine Fischerorte erkunden, die heimische Küche probieren… Und uns an den schönen Stränden der Atlantikküste verlaufen. Nun werde ich Ihnen unsere Reiseroute beschreiben und Ihnen interessante Orte, Restaurants und Spots zum Übernachten vorstellen.

5 Tage Roadtrip an der Algarve - Vanbreak

 

ROADTRIP AN DIE AL ALGARVE MIT DEM CAMPINGBUS: VORTEILE

Mit einem komfortablen, voll ausgestatteten und klimatisierten Campingbus zu verreisen macht aus einem Roadtrip viel mehr, als nur von einem Ort zum anderen zu kommen. Es bedeutet absolute Freiheit. Wir können an den wundervollsten Orten übernachten, ohne auf die Zeit achten zu müssen oder uns darüber Gedanken zu machen, wie wir wohin kommen. Wir lieben diese Reisemöglichkeit, in unserem Rhythmus und ohne Zeitdruck. So können wir die Landschaft genießen, Spaß haben, relaxen und Musik hören. Auf diese Art und Weise können wir jeden Kilometer der Route genießen und einen Stopp einlegen, wann immer wir Lust haben, um neue Orte zu entdecken.

 

Das erste, was bei einer Fahrt an die Algarve zu beachten ist, ist die Autobahnmaut. Das Mautsystem in Portugal funktioniert mittels Kameras, die das Fahrzeugkennzeichen festhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mautgebühren zu bezahlen: http://www.portugaltolls.com/. Um Mautgebühren zu vermeiden, können Sie die Küstenstraße der Algarve N-125 nutzen

 

Karte Roadtrip an die Algarve:

  • Santa Luzia / Tavira
  • Carvoeiro
  • Praia Do Amado
  • Cacela Velha

 

TAG 1 – SANTA LUZIA (2 NÄCHTE)

Wohnmobil in St. Lucia - Algarve Portugal

Wir erreichen den ersten Zwischenstopp unseres Roadtrips, die Hauptstadt des Oktopus: Santa Luzia, die 4 Stunden von Málaga entfernt ist. Es empfiehlt sich, mindestens ein paar Tage in dieser Ortschaft zu verbringen und sie als Ausgangspunkt für die Entdeckung des östlichen Teils der Algarve zu nutzen. Ich rate Ihnen, den ersten Tag dafür einzuplanen, das Dorf und seine beeindruckenden Strände zu erkunden, um all die versteckten Ecken und die Schönheit der Details der Umgebung kennenzulernen. Der zweite Tag eignet sich, um die touristischen Highlights der Stadt Tavira und die schönen Strände der Ilha de Tavira zu erkunden.

Oktopus-Dekoration - Roadtrip an die Algarve Vanbreak

Wo kann man in Santa Luzia übernachten?

Sie können den Camper Van gegenüber dem Hafen abstellen und dort die Nacht verbringen. So können Sie beim Aufwachen die wunderschöne Landschaft des Atlantischen Ozeans, die schönen Fischerboote, die Ebbe und den Sonnenaufgang genießen. Es gibt einen weiteren Wohnmobilstellplatz an der Promenade, zwischen Santa Luzia und Pedras d’El Rei.

Was kann man in Santa Luzia unternehmen und besichtigen?

Man kann durch die kleinen Gassen schlendern und die bunten Hausfassaden bewundern. Die Fischerhütten und der Markt, wo die fangfrische Ausbeute der Nacht verkauft wird, gefielen uns ebenfalls sehr. Oktopus wird nach wie vor auf traditionelle Weise in Tongefäßen gefangen, die auf den Meeresgrund herabgelassen werden; ist der Krake einmal darin, kann er nicht wieder heraus.

Krakenmosaik - Roadtrip an die Algarve Vanbreak

 

Santa Luzia befindet sich am Zipfel des Naturparks Ría Formosa, einem Lagunengebiet zum Schutz von Meerestieren und Zugvögeln. Der Santa Luzia am nächsten gelegene Strand ist La Praia da Terra Estreita, den man nur mit einer Fähre erreichen kann, die am Hafen ablegt. Dieser Strand ist aufgrund seiner ruhigen und entspannten Atmosphäre ideal.

Die Schönheit der Strände von Santa Luzia kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder beim Joggen bis zum Ende der Promenade genossen werden, wo sich der „Anker-Friedhof“ Cementerio de Anclas befindet. Dabei handelt es sich um eine symbolträchtige Attraktion der östlichen Algarve, ein oxidiertes Andenken an die alte Fischereiflotte, bestehend aus den für den Thunfischfang verwendeten Ankern, die in den Sanddünen in der Nähe des Strandes Praia de Barril verkeilt sind. An diesem Strand, der zu Fuß über eine Brücke vom Dorf Pedras d’El Rei erreicht werden kann, ist das ruhige und klare Wasser sicher für Kinder und Familien. Er gewährt einen einzigartigen Einblick in das Erbe und die Tradition der Region. Der Strand Praia do Barril ist zweifellos einer der besten der Region.

puerto santa luzia Algarve

 

Essen in Santa Luzia

Der Aufenthalt in Santa Luzia ist nicht vollkommen, bevor Sie nicht den Oktopus probiert haben, auf Portugiesisch „polvo”; die wichtigste Delikatesse der Restaurants. Sie können ihn beispielsweise im Sol e Mar oder im Polvo & Companhia probieren. Wenn Sie außerdem einen guten Kaffee trinken möchten, kann ich Ihnen das Café Santa Luzia empfehlen, das auch von den Fischern der Umgebung besucht wird.

 

Unsere Gerichte mit Oktopus oder Gambas

Tintenfisch und Krabbengerichte Santa Luzia Algarve - vanbreak Roadtrip nach Portugal

TAG 2– TAVIRA

Tavira ist ein ideales Urlaubsziel, das Natur und Geschichte vereint. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten – z. B. sollten Sie unbedingt die Burg auf dem Hügel besuchen, die weißen Kirchen, die Römerbrücke, die gepflasterten Gässchen, die traditionellen Häuser, die gefliesten Fassaden und die maurische Stadtmauer, aber auch die Natur mit Stränden, Kanälen, Marschland und den wilden Landschaften des Naturparks Ria Formosa.

Tavira Algarve Portugal - road trip vanbreak

Was sollte man in Tavira besichtigen und unternehmen?

Am Flussufer des Gilão liegt Tavira mit einer wunderschönen Mischung aus portugiesischer Tradition und maurischen Einflüssen… Es ist eine sehr schöne Stadt für einen angenehmen Urlaubstag. Sie können durch die Gässchen der Altstadt spazieren, den Fluss über die römische Fußgängerbrücke überqueren und die typischen gefliesten Häuser entdecken… Außerdem empfehle ich Ihnen, die herrlichen Kirchen und Klöster sowie die Ruinen der maurischen Festung zu besuchen, da Tavira eine bedeutende Verteidigungsanlage für die Mauren darstellte. Eine weitere Attraktion ist der Turm von Tavira, ein Wasserturm, der zu einer Camera Obscura umfunktioniert wurde, wo nun die Panoramaaussichten der Stadt projiziert werden. Auch der beste Ort, um den portugiesischen Alltag kennenzulernen, sollte bei unserem Besuch nicht fehlen: der belebte Markt am frühen Morgen.

Römische Brücke Tavira - Portugal Road trip al Algarve Vanbreak

Römische Brücke – Tavira

Tavira verfügt über einen spektakulären Küstenstreifen mit Stränden, die sich auf den Sandinseln befinden. Die größte dieser Inseln ist die Ilha de Tavira, mit einem ununterbrochenen, 12 km langen goldfarbenen Strand und kristallklarem Wasser. Er befindet sich in einem geschützten Naturschutzgebiet, weit entfernt von der städtischen Entwicklung. Der Tavira am nächsten gelegene Strand ist Praia de Tavira, ein paradiesischer Ort, der mittels einer Fähre mit der Stadt verbunden ist (Hin- und Rückfahrt 2€), die am Hafen ablegt. Das gesamte Inselufer ist ideal geeignet für einen ruhigen Spaziergang. Durch die Anziehungskraft der ruhigen und gemütlichen Atmosphäre wird es als fantastisches Reiseziel für einen Familienurlaub bezeichnet.

Fisch mit Plastikflaschen - Tavira road trip al algarve vanbreak

Wo kann man in Tavira essen gehen?

Um gut und preiswert zu essen, empfehle ich Ihnen das Restaurant Jao Belhi im Zentrum von Tavira mit seinem typischen Gericht aus Reis mit Meeresfrüchten, Krebsen, Miesmuscheln, Schwertmuscheln und Herzmuscheln… Das Lokal ist immer rappelvoll mit Einheimischen, was als gutes Zeichen gewertet werden kann.

Essen gehen in Tavira Algarve Portugal - Vanbreak Roadtrip

Leckerer Reis mit Meeresfrüchten

TAG 3 – CARVOEIRO

Nachdem wir zwei Tage in Tavira und Santa Luzia verbracht hatten, setzten wir den Roadtrip durch die Algarve fort. Wir stiegen in den Campingbus und machten uns auf den Weg in den Westen Portugals, in Richtung Carvoeiro. Diese Region hat eine unglaubliche Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten. Sie können historische Orte wie das Fischerdorf Ferragudo oder die Stadt Silves entdecken. Es gibt herausfordernde Wander- und Kletterwege. Gut gefiel uns zum Beispiel der steile Panoramawanderweg Sete Vales Suspensos (7 hängende Täler) sowie die beeindruckenden Klippen in Algar Seco. Außerdem kann man eine Bootsfahrt machen, um die Felsformationen und die Höhlen zu entdecken, die der Wind über mehrere 100 Jahre gemeißelt hat. Ich empfehle Ihnen einen Besuch der Höhlen von Benagil, Bonecas und vonPraia da Marinha, der als einer der besten Strände der Welt gilt.

 

Carveiro Algarve - Portugal

 

Wir parkten in Algar Seco, gingen am Atlantischen Ozean entlang spazieren und genossen den Panoramablick. Zu diesem Park gelangt man über einen Holzweg, der bis zum Meer und dem Dorf Carvoeiro führt. Unterwegs kann die Küstenlandschaft mit den Klippen und den geologischen Formationen bewundert werden. Manche Höhlen und Grotten sind gefahrenfrei zugänglich.

 

Carveiro Algarve - road trip a Portugal vanbreak

 

TAG 4 – PRAIA DO AMADO (1 NACHT)

Auf der Suche nach einem Adrenalinkick fuhren wir an Bord unserer perfekten Unterkunft, dem City Car von Bürstner, zum Strand Praia do Amado, um auf den beeindruckenden Wellen des Atlantischen Ozeans zu surfen. Dort gibt es zwei große Stellplätze, an denen man den Wohnvan  abstellen, kochen und den Urlaub im #VANLIFE-Stil verbringen kann.

road trip al Algarve Portugal - vanbreak

 

Ein idealer Surfspot

Der Praia do Amado bei Carrapateira, Aljezur, an der Costa Vicentina gilt als einer der geeignetsten portugiesischen Strände zum Surfen. Er ist umgeben von dunklen Klippen und Bergen und es sind keine großen Hotelanlagen in Sicht.

Dieser Strand erfüllt alle Bedingungen zum Surfen, Kitesurfen oder Windsurfen, daher werden häufig wichtige Surfmeisterschaften ausgetragen. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber, da es sich um einen weitläufigen Strand handelt, der sich über drei Täler erstreckt. Es gibt Wanderwege, auf denen man die Küstenlandschaft genießen kann. Stege führen den Besucher über den Strand zu verschiedenen Aussichtspunkten; so gibt es zum Beispiel einen Weg an der Bucht entlang bis zum Strand von Bordeira.

Praia Do Amado - road trip algarve campervan vanbreak

 

Hier können Sie Ihr VanLife mit einer ganzen Camper Community voll ausleben, kochen, essen, ein gutes Buch lesen, eine schöne warme Dusche nehmen… Während Sie im eigenen Bett einschlafen, lauschen Sie den Wellen und beobachten die Sterne. So kann das Roadtrip-Abenteuer an die Algarve mit VanBreak zu 100% erlebt werden.

 

TAG 5 – CACELA VELHA

Die letzte Station unseres Roadtrips an der Algarve, bevor wir nach Spanien zurückfuhren, war Cacela Velha de la Vila Real de Santo Antonio, wo wir die Nacht verbrachten .Es ist ein kleines Dorf, in dessen Schönheit Sie vollkommen eintauchen werden. Dort scheint die Zeit seit vielen Jahren still zu stehen. Zweifellos ist es der beste Aussichtspunkt der Umgebung, da er den besten Blick auf den Atlantischen Ozean und die riesigen Sandflächen des Naturparks von Ría Formosa bietet.

Cacela Velha Algarve - Portugal

 

Cacela Velha, ein unberührtes Naturgebiet auf einem Hügel mit Panoramablick auf die östlichen Lagunen von Ría Formosa ist umgeben vom Meer und von der Ria (Mündung), den Kiefernwäldern, Fischerbooten, der mittelalterlichen Kirche Matriz und der maurischen Festung Cacela.

Cacela Velha - algarve portugal

 

Was kann man in Cacela Velha unternehmen?

Sie können über VanBreak eine Ausrüstung mieten und  Stand-Up-Paddling betreiben, angeln oder am Atlantischen Ozean und den Lagunen spazieren gehen, oder Sie überqueren die Mündung mit einem kleinen Boot, um an die paradiesischen Strände von Manta Rota zu gelangen. Des Weiteren können Sie durch die gepflasterten Gassen schlendern, um das Hauptmerkmal des Ortes kennenzulernen, die weißen Häuser mit ihren blau oder gelb umrahmten und mit Blumen verzierten Fenstern und Türen, die an die maurische Vergangenheit erinnern.

Häuser in Cacela Velha Portugal- Roadtrip vanbreak

Wo kann man in Cacela Velha essen und schlafen?

Cacela Velha verfügt über ein paar Restaurants, in denen die Köstlichkeiten der Region probiert werden können, zum Bespiel den leckeren Kabeljau, die gebratenen Sardinen, den Oktopus, Austern oder Venusmuscheln… Dazu sollten Sie selbstverständlich den für die Region typischen „grünen“ Wein trinken.

Zum Schlafen kann man den Camper Van am Ortseingang abstellen. Links gibt es einen Parkplatz mit Blick auf die Bucht. Dort kann man entspannt die Nacht verbringen und den eigenen Balkon mit Blick auf das Meer und Ría Formosa genießen. Cacela Velha zu besuchen ist ein absolutes Muss. Dieser Besuch wird Ihnen ein Glücksgefühl geben. Ein Glücksgefühl, das nichts kostet…

UND – SIND SIE BEREIT?

Packen Sie Ihre Sachen für Ihren nächsten Roadtrip an die Algarve und erleben Sie dieses Abenteuer mit VanBreak.

 

camper van en cacelha - portugal road trip vanbreak

 

Zum Schluss möchte ich Sie, falls Sie Zeit haben, gerne dazu einladen, sich dieses Video von VanBreaker anzusehen. Es stellt Ihnen einen 10-tägigen Roadtrip durch Portugal mit dem Camper Van Volkswagen Beach vor.

 

 

Auch dieses Vorschauvideo zum Bürstner City Car: https://www.youtube.com/watch?v=KguVjBh3o7c&t=33s

Camper wählen oder Verfügbarkeit prüfen.

Tarifa road trip en Andalousie

10- tägiger Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien: die beste Reiseroute

10- tägiger Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien: die beste Reiseroute 2048 1152 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

Träumen Sie davon, den Süden Spaniens zu bereisen und dabei seine Schätze zu entdecken? Genießen Sie den Charme der Region, ihre Gastronomie und die schönsten Landschaften an Bord eines Campingbusses. Buchen Sie jetzt Ihren nächsten Urlaub und begeben Sie sich für 10 Tage auf einen außergewöhnlichen Roadtrip durch Andalusien. Nutzen Sie die Hinweise unseres Reiseführers mit Empfehlungen für Restaurants und Orte zum Übernachten und entdecken Sie zauberhafte Ecken… Unsere Reisetipps für einen unvergesslichen Urlaub!

Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien 

tag 1: Málaga: die königin der Costa del Sol (1 nacht)

Wenn Sie den Campingbus für Ihren 10-tägigen Roadtrip durch Andalusien abgeholt haben, ist Málaga der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Urlaub. Málaga ist eine florierende Stadt und bietet eine große Vielfalt an Aktivitäten.

Dynamisch, gut erreichbar, fröhlich

Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien Malaga

 

Um das Parken zu erleichtern, können Sie den Parkplatz des Einkaufszentrums Muelle Uno am Hafen nutzen. Von dort aus gelangen Sie zum unterhalb des Centre Pompidou gelegenen Stadtzentrum. Die Promenade entlang des Jachthafens und das rege Treiben im Sommer zeugen von der Dynamik dieser Stadt. Spazieren Sie durch den Parque de Málaga, um über die Calle [Straße] Larios in das Herz der Stadt zu kommen, wo Sie die Plaza de la Constitución bewundern können, und besuchen Sie die typische Bar El Pimpi, um dann das berühmte Römische Theater zu bewundern. Mit einem Cocktail in der Hand gehen Sie dann in Richtung der Terrasse der Alcazaba, einer kleinen Alhambra, die für 2 € die Stunde besucht werden kann. Von oben haben Sie eine fantastische Sicht auf die ganze Stadt.

Was Sie in der Kulturstadt Málaga

Málaga hat auch 2 interessante kulturelle Highlights zu bieten: Das Picasso-Museum (Geburtsstadt des Malers) und das Centre Pompidou. Für die erste Nacht empfehlen wir den Strand Playa de la Herradura in der Nähe des Restaurants La Gaviota, etwa 1 Stunde 15 Minuten östlich von Málaga, hinter Nerja, gelegen. Es ist der ideale Ort in der Nebensaison. Im Juli und August sollte man abgelegene oder ländliche Gegenden wählen. Das weiße Dorf Frigiliana (ein typisches andalusisches Dorf nördlich von Nerja) ist ein perfektes Beispiel.

Liebe auf den ersten Blick in Málaga

Schlürfen Sie einen Cocktail auf der Dachterrasse des Hotels San Juan mitten in der Altstadt, machen Sie einen Spaziergang durch den exotischen Park El Paseo del Parque oder essen Sie einen Spieß in einer der Strandbars an der Playa de la Malagueta.

 

TAG 2: CABO DE GATA: NATUR, STRAND UND WÜSTE (1 NACHT)

Bevor Sie sich auf den Weg zum Naturpark Cabo de Gata am östlichen Zipfel Andalusiens machen, genießen Sie ein Frühstück am Strand. Der Cabo de Gata ist vermutlich der einzige naturbelassene Fleck an der Mittelmeerküste. Der Park ist geschützt und wurde 1997 von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt. Eine Etappe, die während Ihrer 10-tägigen Reise durch Andalusien auf keinen Fall fehlen darf…

Cabo de Gata: Ausflug, Tauchen und Tapetenwechsel

Cabo de Gata: Ausflug, Tauchen und Tapetenwechsel

 

Diese ausgesprochen fabelhafte Ecke Spaniens zeichnet sich durch eine Wüstenlandschaft aus, die einem das Gefühl vermittelt, am Ende der Welt zu sein. Tatsächlich gibt es dort eine berühmte Wüste, El Desierto de Tabernas, wo bereits zahlreiche Italowestern gedreht wurden. Ein geeigneter Ort zum Übernachten? Der Strand Playa de la Fabriquilla, von wo Sie außerdem schöne Kajaktouren starten können. Falls Sie Interesse haben: http://www.happykayak.com/

Liebe auf den ersten Blick: Der Ausflug mit „Happy Kayak“ – eine unvergessliche Kajakfahrt + Schnorcheln. Entdecken Sie die vielen Fischarten, die diesen Naturpark besiedeln.

Die schönsten Strände Andalusiens

In diesem Naturpark sind zahlreiche herrliche Strände zu finden. Einige Beispiele sind: Playa de Monsul, Playa de los Genoveses, Playa de la Media Luna. Achtung: Diese 3 Strände sind über einen kostenpflichtigen Parkplatz für 5 € zu erreichen, und das Übernachten ist nicht gestattet. Daher empfehlen wir Ihnen zwei Orte, an denen Sie problemlos die Nacht am Meer im Camper Van California verbringen können: die Playa del Arco und die Playa el Playazo de Rodalquilar, wirklich perfekt. Außerdem können Sie Aktivitäten nachgehen wie Schnorcheln, Stand-Up-Paddeln oder Baden.

Liebe auf den ersten Blick: das kleine Dorf Isleta del Moro.

 

TAG 3: GRANADA: Die Majestätische Alhambra

Wir empfehlen Ihnen, in einem Parkhaus außerhalb des Stadtzentrums zu parken, da die Straßen in Granada sehr schmal sind. Vermutlich sind es die schmalsten Straßen in ganz Andalusien. So können Sie zu Fuß durch die Straßen schlendern und viele Plätze, einer schöner als der andere, entdecken und dabei das ungewöhnliche Ambiente genießen, das in dieser Stadt herrscht.

 

Die Alhambra: die meist besuchte Sehenswürdigkeit Spaniens

Die Alhambra: die meist besuchte Sehenswürdigkeit Spaniens

Besuch der majestätischen Alhambra

 

Tage 4/5: Sevilla: die schöne Andalusierin (2 nächte)

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens. Viele Reiseführer bieten sich an, um Sie durch ihre Gassen zu lotsen. Verpassen Sie nicht die Plaza de España, die Kathedrale und die wunderbaren Gärten des Alcázar.

Sevilla: Hauptstadt Andalusiens

Sevilla: Hauptstadt Andalusiens

Die Kathedrale ist wirklich wunderschön und das Minarett der ehemaligen Hauptmoschee ist noch erhalten. Ein beeindruckendes Zusammenspiel verschiedener Kulturen. Sie können ein Fahrrad mieten, um die ziemlich weitläufige Stadt bequem zu besichtigen, zu Fuß kann es ziemlich ermüdend sein. So können Sie außerdem die Gelegenheit nutzen, um einen Abstecher an das Flussufer des Guadalquivir zu machen, an der Torre del Oro vorbeizugehen und angenehme Kneipen für eine Erfrischung am Flussufer zu entdecken. Im Sommer ist es in Sevilla tatsächlich sehr heiß.

Wo kann man in Sevilla mit dem Campingbus übernachten?

Für zwei Übernachtungen in der Umgebung von Sevilla (30 Minuten vom Zentrum entfernt) empfehlen wir Ihnen den Campingplatz : camping Dehesa Nueva. Dieser Campingplatz hat eine ideale Lage mitten in der Natur, zwischen El Rocío und Sevilla. Sevilla ist eine sehr reiche Stadt; nehmen Sie sich Zeit, sie zu entdecken. Nehmen Sie bei Sonnenuntergang auf der Terrasse des Hotels EME ein Getränk zu sich, und Sie haben einen unvergleichlichen Blick auf die Kathedrale.

Liebe auf den ersten Blick: Metropol Parasol, Parque María Luisa, Freizeitpark Isla Mágica, Uferlandschaft des Guadalquivir.

 

Tag 6: CÁDIZ

Start in die nächste Etappe Ihres Roadtrips mit dem Campingbus. Cádiz ist eine der ältesten Städte Spaniens. Sie ist, wie eine Halbinsel, auf einem Felsen entstanden. Nach der Atlantiküberquerung des Christoph Kolumbus im Jahr 1492 wählten die mit kostbaren Schätzen aus Amerika beladenen Schiffe Cádiz als Heimathafen, und die Stadt wurde zu einer der reichsten Europas.

Das schöne Cádiz

Das schöne Cádiz

 

Die gepflasterten Straßen der Stadt sind sehr schmal und bieten somit wenige Parkmöglichkeiten. Am besten ist es daher, den Campingbus in einem Parkhaus abzustellen und die Stadt in Ruhe zu Fuß zu besichtigen. Es lohnt sich, die beeindruckende Kathedrale zu besuchen. Ein Spaziergang entlang der Stadtmauern ist ebenfalls sehr angenehm. Um die Stadt wirklich kennenzulernen, muss man sich treiben lassen und die kleinen Gässchen entdecken, um nachzuempfinden, wie gut es sich dort leben lässt. Abfahrt Richtung Puerto de Santa María und den Strand-Campingplatz Las Dunas, um dort eine ruhige Nacht zu verbringen.

Liebe auf den ersten Blick: Restaurant La Casa del Farero in Sancti Petri (köstliche Tapas in einem großartigen Ambiente), der Strand Playa de la Caleta in Cádiz.

 

TAGE 7/8: Costa de la Luz: Sancti Petri, el Palmar, Caños de Meca, Bolonia (2 nächte)

Bei Sonnenaufgang Aufbruch zu einer Kajakfahrt mit unserem Partnerunternehmen „Sancti-Petri Kayak„. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Ausflug zu gestalten, wie die Entdeckung der Festung Castillo Sancti Petri (ein ungewöhnlicher und geschichtsträchtiger Ort mitten im Meer), oder besuchen Sie das Marschland, ein echtes Naturlabyrinth, das nur mit dem Kajak erreicht werden kann und wo verschiedene Vogelarten beobachtet werden können.

Sancti Petri : eine vergessene Stadt

Vejer de la Frontera: weißes Dorf

Richtung Vejer de la Frontera, ein großartiges weißes Dorf, das Sie in das Herz Andalusiens mit typischen Landschaften eintauchen lässt. Dieses auf einem Felsen gelegene Dorf bietet außergewöhnliche Ausblicke. Viele Straßen zum Schlendern und einige Reisetipps (La Casa del Califa).

El Palmar: Surfen in Andalusien

 

Rückkehr zur Atlantikküste in Richtung des Surf-Hotspots El Palmar, wo Sie sich vom Rauschen der Wellen in den Schlaf wiegen lassen können. Im Sommer herrscht rege Partystimmung und es gibt viele Bars und Restaurants am Strand. Das Ambiente erinnert an Kalifornien: Ozean, Surfen, Skateboard & Party. Genießen Sie den genialen Strand, Zeit für Vergnügen und Entspannung… Wir empfehlen die Restaurants La Torre und Casa Francisco.

Wachen Sie voller Energie direkt am Ozean auf. Wir empfehlen Ihnen einen Surf-Anfängerkurs bei unserem Partnerunternehmen “9 pies”, das in El Palmar eine Surfschule eröffnet hat. Mit einer legendären Sportart mit Surfprofis in den Tag starten – Hochgefühl garantiert!

 

Caños de Meca: der Leuchtturm von Trafalgar

Caños de Meca: der Leuchtturm von Trafalgar

Am Ende des Tages können Sie nach Los Caños de Meca fahren und die Bar “La Jaima” entdecken, die tatsächlich wie eine traditionelle Jaima gestaltet ist, ein Zelt, das von den Nomadenvölkern in der Wüste genutzt wurde. Das Dach besteht aus einem großen Tuch, und der Boden ist mit Teppichen ausgelegt. Es gibt kleine Tische und Sitzkissen. Es ist ein idyllischer Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen, fast magisch… Auch am Leuchtturm von Trafalgar sollten Sie anhalten, dem geschichtsträchtigen Ort der Schlacht von Trafalgar (1805) mit seinem einzigartigen Panorama.

 

Bolonia: einer der besten Strände Spaniens

Bolonia: einer der besten Strände Spaniens

 

Folgen Sie der Straße Richtung Barbate. Wenn Sie sich mitten im Naturpark befinden, fahren Sie in Richtung des Hotels El Palomar de la Brena, um sich zu erfrischen und zwischen Kiefern einen der größten Taubenschläge der Welt mit seinen Geheimnissen zu entdecken… Setzen Sie sich wieder ans Steuer in Richtung Bolonia. Unterwegs können Sie einen Stopp in Zahara de los Atunes einlegen, ein Fischerort mit hervorragenden Restaurants (El Refugio), wo Sie den besten Thunfisch Europas probieren und den großartigen Strand genießen können.

Wenn Sie Bolonia erreicht haben, genießen Sie einen der schönsten Strände Spaniens. Zögern Sie nicht lange und steigen Sie auf die Düne aus weißem Sand, von der Sie einen herrlichen Blick genießen können. Wenn Sie wieder unten sind, nehmen Sie ein Getränk in einer der Strandbars zu sich. Es kann bequem gegenüber dem Hauptplatz geparkt werden.

Liebe auf den ersten Blick : Kajakfahrt vom Hafen Sancti Petri und Entdeckung des Marschlandes oder Bootsfahrt um den Militärstützpunkt: http://www.sanctipetrikayak.net/. Italienisches Restaurant Dolce Vita (El Palmar), traditionelles Restaurant Casa Francisco mit seinen köstlichen Meeresfrüchten (El Palmar), der Leuchtturm von Trafalgar mit seinen Strandbars, Restaurant La Cabana in Bolonia mit seinem Parkplatz am Meer, wo Sie Ihren Campingbus abstellen können.

 

TAGE 09/10: TARIFA: DAS KITESURF–PARADIES EUROPAS

Tarifa ist der Punkt, an dem Atlantik und Mittelmeer sich begegnen, gegenüber der marokkanischen Küste an der Straße von Gibraltar. Es ist eine von Charme geprägte Stadt, die Sie bei Ihrem Roadtrip durch Andalusien auf keinen Fall verpassen sollten. Dank der außergewöhnlichen geographischen Lage an der Straße von Gibraltar hat diese Stadt eine wichtige wirtschaftliche Entwicklung rund um nautische Sportarten (Windsurfen, Kitesurfen) gemacht. Tarifa ist übrigens nur 32,5 km von Tanger und 14 km von den marokkanischen Küsten entfernt, daher kann man den afrikanischen Kontinent sehr gut sehen!

 

Tarifa: das Kitesurf-Paradies mit dem Campingbus

Wo kann man mit dem Camper Van übernachten?

Nach Ihrem Besuch in Tarifa empfehlen wir Ihnen, die Straße Richtung Bolonia zurückzufahren und die Ausfahrt Punta Paloma zu nehmen (mit dem Campingbus 10 Minuten von Tarifa entfernt). Biegen Sie am Campingplatz links ab und fahren zur Strandbar Volare, wo Sie in Ruhe mit Blick auf den Strand von Valdevaqueros die Nacht verbringen können. Ein weiterer Spot, jedoch eher in der Nebensaison, ist der Strand in Bolonia.

 

Kitesurfen in Tarifa

Wenn Sie einen Kitekurs machen möchten, können Sie sich an unser Partnerunternehmen Free Ride wenden: http://freeridetarifa.com/. Olivier & Vanessa, Kitesurf-Liebhaber, geben Ihnen gern eine Einführung in diese Sportart.

 

Liebe auf den ersten Blick: die Restaurants in Tarifa Casa Lola, La Vaca Loca (wegen seiner Fleischgerichte), El Lobo (französische Gerichte, Raclette, Tartiflette; der Inhaber ist Belgier), Café Azul Bar, um gut zu brunchen. Ein kleiner Spaziergang am Deich zu der Insel Isla de las Las Palomas, zwischen Alborán-Meer und Atlantischem Ozean. Das Nachtleben ist ziemlich lebendig, genießen Sie die zahlreichen Bars der Altstadt.

 

CHECK OUT: RÜCKFAHRT ZU VANBREAK MÁLAGA

Genießen Sie vor Ihrer Rückkehr zur Agentur den See von El Chorro. Wenn Sie in Alhaurín de la Torre angekommen sind, können Sie an der Gasolinera Hidrocarburos Alhaurín, der Tankstelle gegenüber unserem Parkplatz, den Campingbus reinigen, volltanken und die Tanks an der Raststätte leeren.

 

ENTDECKEN SIE DEN CAMPINGBUS-ROADTRIP, DER ZU IHNEN PASST!

Planen Sie einen längeren Aufenthalt in Südspanien? Entdecken Sie unsere 15-tägige Reiseroute, um noch weitere andalusische Wunder zu entdecken.

Oder schwebt Ihnen eher ein Kurztrip durch Andalusien vor? Entdecken Sie unsere Roadtrips entlang der andalusischen Mittelmeerküste (7 Tage) oder an der Costa de la Luz (7 Tage an der Atlantikküste).

Haben Sie schon alle Ecken Andalusiens erkundet? Entscheiden Sie sich für einen Kurztrip in den Süden Portugals!

 


kitesurf road trip tarifa

#ROADTRIP CAMPERVAN – 7 days Atlantic Coast

#ROADTRIP CAMPERVAN – 7 days Atlantic Coast 1080 715 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

#ROADTRIP 7 Days in Andalusia (Atlantic Coast)

Visit Andalusia in 7, 10 or 15 days in a campervan VW California. Discover our road trip selection in Andalusia and take advantage of our suggestions, good plans, favourites. 

 

Day 1/2: Tarifa-Bolonia: 

Tarifa is the meeting place between the Atlantic and the Mediterranean, facing the Moroccan coast and the Strait of Gibraltar. It is a city full of charm, unmissable during your road trip. Thanks to its particular geographic situation in the Strait, the very windy city has experienced a strong economic growth around the practice of nautical sports (windsurfing and kitesurfing). Finally, Tarifa is situated at only 32,5 km from Tanger and 14 km from the Moroccan coasts, that’s why you can catch sight of the African continent without any problem!

Tarifa: The Kitesurfing paradise

To pass the night after visiting Tarifa, we suggest you get back on the road in direction Bolonia, take the Punta Paloma exit (10min from Tarifa in Van) and turn at the camping on your left to get to the chiringuito (beach bar) Volare. It is a very quiet spot with a view of the beach of Valdevaqueros. Another spot, but better visiting out of season, is the beach of Bolonia. If you wish to take some kite lessons, you can call on our partner Free Ride: http://freeridetarifa.com/. Olivier & Vanessa, kitesurfing fans, will be pleased to intriduce you to this water sport.

Favourite: the restaurants in Tarifa=> Casa Lola, Vaca Loca (for the meet), El Lobo (typical French dishes Raclette, Tartiflette, run by a Belgian), Azul Bar Café for a good brunch. Walk on the seawall to the Isla de Las Palomas between sea and ocean. The night life is quite animated, enjoy the several small bars in the historic centre.

Day 3/4: Costa de la Luz – El Palmar, Caños de Meca, Sancto Petri

In the morning, departure to El Palmar (surf spot in Andalusia).

El Palmar: Surf in Andalusia

Where you could can spend the night rocked by the sound of the waves. In summer, there is an animated and party atmosphere with many bars and restaurants in front of the beach; you can smell a perfume of California: ocean, surf, skateboard & party. Energetic wake up in front of the ocean. We propose you a surfing initiation (2h) with our partner “9 pies” who installed its school in El Palmar. Starting your day on a mythical spot with board sports professionals. Guaranteed sensations!

Enjoy this wonderful beach, stage of leisure and relax… We suggest you the restaurants La Torre and Casa Francisco

 

Caños de Meca: The Trafalgar’s lighthouse

At the end of the day, you can go to Caños de Meca and discover the bar “La Jaima”, constructed like a real traditional Jaima (tent used by the nomadic population in the desert), the roof is formed by an enormous fabric and the ground is covered in carpets with coffee tables and ottomans. An idyllic place to enjoy the sunset, almost magical… You should also stop at Trafalgar’s lighthouse which offers a unique panorama. It is also the historical site of the famous Trafalgar’s battle (1805).

 

 

Sancti Petri : Paradise

The day after,  got  the lost paradise.. Sancti Petri. Departure for a kayak trip with our partner “Sancti-Petri Kayak”. Several excursion options are possible as the discovery of the Castle of Sancti Petri (an unusual place in the middle of the sea, full of history) or visit the marsh, a real natural labyrinth only reachable by kayak where you can observe many bird species.

Day 5: Cadiz

Departure for the visit of Cadiz. Cadiz is one of the oldest cities in Spain, it was built on a rock, like a peninsula. After the transatlantic cross of Christopher Columbus in 1492, the Spanish ships that brought the treasures of América, choose Cadiz as their home port and the city became one of the richest of Europe.

The beautiful Cadiz

Its cobbled streets are very narrow and there is less space to park. The best option is to leave your van in a covered car park and visit the city peacefully on foot. The cathedral is surprising and it’s worth going out of your way to see it. The walk on the ramparts of the city is also very pleasant. To discover the city, you have to let yourself discover its small streets to feel how good it is lo live here. Departure for the Puerto de Santa María and the camping Playa las Dunas to spend the night in peace.

Favourite: restaurant La Casa del Farero in Sancti Petri (delicious tapas in a wonderful setting), beach of la Caleta in Cadiz.

Day 6: : Arcos de la Frontera / El Chorro

Arcos de la Frontera is a white village situated at only 65 kilometres from Cadiz. Located on the top of a cliff, this city has a splendid view. Visit the Plaza del Cabildo and its mirador together with the castle of the Duques from the XIth century. Admire its wonderful churches and buy some delicious biscuits in the Convento de las Mercedarias.

Via Ferrata : El Camino del Rey

Afterwards, direction El Chorro to spend the night in this splendid nature park located north of Malaga. It is also one of the most visited natural sites by amateur photographers. We can give you 5 good reasons to absolutely pass by El Chorro: the Caminito del Rey, the aquatic activities, paragliding, climbing and the local gastronomy to take strength again. So, are you convinced?

 

Day 7: Malaga

What better to finish your road trip than discover the capital of the Costa del Sol: Malaga. This city on the rise offers you a big diversity of cultural activities.

Malaga : The queen of the Costa del Sol

To make parking easier, opt for the car park of the port “Muelle Uno” to get to the city centre – under the Pompidou centre- The promenade along the marina and its high summer activity shows how dynamic this city is. Cross the “Parque de Málaga” to reach the heart of the town from Calle Larios, admire Constitución square and cross the very typical bar El Pimpi, admire the famous Roman Theatre. Then, head for the “Terraza de la Alcazaba”, the most beautiful roof top in the city, where you will have an unobstructed view of the fortress of Alcazaba, with a cocktail in your hands. The Alcazaba can be visited in more or less 2 hours for 2€, a mini Alhambra. You will have a splendid high view of the whole city.

Malaga also has 2 interesting cultural places: The Picasso Museum (painter’s home city) and the Pompidou Centre. For the first night’s stay, we suggest the beach of la Herradura next to the restaurant La Gaviota, which is situated east of Malaga, just after Nerja. It is around 1h15 ride from Malaga. This is a spot you have to opt for out of season. In July and August, you have to choose more isolated spots or in land, the white village of Frigiliana is a perfect example (a typical Andalusian village North of Nerja).

Favourites: In Malaga, drinking a cocktail on the roof top of the San Juan hotel in the middle of the historical centre. Taking a walk in the exotic garden “el paseo del parque”. Savour some grilled sardines (espetos) in the “chiringuitos” (beach bars) of la Malagueta.

 

Check Out

Once you arrive to Alhaurín de la Torre, you can clean your campervan in the petrol station situated at less than 10min from the agency: Petrol Station Hidrocarburos Alhaurín

#ROADTRIP CAMPERVAN – 7 Days Mediterranean Coast

#ROADTRIP CAMPERVAN – 7 Days Mediterranean Coast 1000 667 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

#ROADTRIP 7 Days in Andalusia (Mediterranean Coast)

Visit Andalusia in 7, 10 or 15 days in a campervan VW California. Discover our road trip selection in Andalusia and take advantage of our suggestions, good plans, favourites. 

 

Day 1: Nerja.

Start from the agency VanBreak to the east of Malaga driving along the coast, direction, the beautiful city of Nerja. The centre of the city is very enjoyable, you cannot miss the “balcon de Europa” and its unobstructed view of the Mediterranean. To spend the night, we recommend you the heights of the beach las Alberquillas or the beach of La Herradura.

Frigiliana: an unmissable White Village

Take advantage of the opportunity to visit the white village of Frigiliana, un small hidden paradise, situated at 7 km north of Nerja. Frigiliana is today considered as one of the most beautiful white villages of the Costa del Sol. With its narrow streets and the simplicity of its whitewashed houses, Frigiliana is a relaxing stop.

Our favourite: eating a good paella in the Bola Marina restaurant on the beach of Cantarrijan in front of the sea, delightful.

 

Day 2/3: Cabo de Gata

Breakfast on the beach before leaving for the natural park of Cabo de Gata in the east point of Andalusia. Cabo de Gata is probably the only coast area of the Mediterranean remaining completely virgin. The park is, by the way, protected and declared reserve of the biosphere by the UNESCO since 1997.

Cabo de Gata: Nature, Beach and Desert

This area of Spain is really fabulous, the setting is arid, and you simply feel like you are on the other side of the world. There is even a famous desert, the one of Tabernas where many Spaghetti Westerns have been filmed… A good place to spend the night? The playa of la Fabriquilla. It is also a good starting point for nice trips in Kayak if this interests you: http://www.happykayak.com/

Our favourite: A “Happy Kayak” excursion for an unforgettable trip in kayak + snorkelling to discover many fish species that populate this natural park.

The most beautiful beaches of Andalusia

This natural park is composed of many splendid beaches. Here you have some examples: Playa de Mónsul, Playa de los Genoveses, Playa de la Media Luna. Attention, to reach these 3 wonderful beaches, there is a fee of 5€ for entry to the car park and it is not possible to stay overnight. Therefore, we suggest you two nice spots to stay the night without any problem and in front of the sea in your California Campervan: Playa del Arco and Playa el Playazo de Rodalquilar which is really perfect. Moreover, you can practice activities like snorkelling, paddle surf – available for rent (watch the demo)- and bathing.

Our favourite: the small village of la Isleta del Moro.

Days 4/5: Granada

We recommend parking in a covered car park in the outskirts of the city centre because the streets of Granada are very narrow, maybe the narrowest of Andalusia. This way, you can walk around in the streets, discover many squares, each one more charming than the one before, and enjoy this particular atmosphere that reigns in the city.

The majestic Alhambra

We recommend, of course, visiting the majestic Alhambra on the heights of the city. It is the most visited site of Spain before the Sagrada Familia of Barcelona, that’s why you must anticipate the ticket purchase online on the website “www.ticketmaster.es”. Plan for a visit of around 3 hours. Because of its mix of cultures, the architecture is simply extraordinary. Depending on the season of your visit, you will see the snowed summits of Sierra Nevada bordering the city. A viewpoint you cannot miss is the “balcon de San Nicolas”. The gypsy district of Albaicin is also very enjoyable. In many bars of the city, if you order a beer, you will receive a tapa for free, an old tradition unique and proper to the city of Granada. You can stay the night in a camping close to the city centre: camping Motel Sierra Nevada.

We recommend spending 2 days in Granada to have enough time to enjoy quietly the Alhambra and have one day to visit the city.

Favourites: the Nazaries palaces and the Gardens of the Alhambra. The district of Albaicin, paseo de los Tristes and the plaza Nueva. Listening to Flamenco in Sacromonte.  Where to eat: warm and authentic setting: Bodegas Castañeda.

 

Day 6: Antequera / El Torcal

Next stop of your road trip on board your campervan Vanbreak, the city of Antequera and the nature park of el Torcal.

Antequera is like living a unique experience. Situated at the intersection of all the roads of Andalusia, and longer preserved from the mass tourism, this beautiful city gets its originality from a mix of Moorish, Roman, Muslim and Baroque architectures. A real open-air museum, on a crossroads of civilizations. Enjoy the archaeological wonders of more than 5000 years as well as the dolmens site of Antequera (Dolman de Viera & Dolmen del Romeral).

Natural site of El Torcal: Beautiful and Mineral

The Nature Site of El Torcal extends on almost 20 km. Crossing El Torcal is like going back in time, as its rocky formations are the result of a several hundred million year process. The erosion created many caves and shaped the Dolmens. A walk outside of time in a surprising setting. You can spend the night close to the “centro de visitants El Torcal Alto”. If you have kids, they will surely appreciate a visit to the “Lobo Parc” to see the wolfs.

Favourites: hiking in search of fossils. Guided visit of the ammonites’ itinerary.

Day 7: Malaga

What better to finish your road trip than discover the capital of the Costa del Sol: Malaga. This city on the rise offers you a big diversity of activities.

Malaga : The queen of the Costa del Sol

To make parking easier, opt for the car park of the port “Muelle Uno” to get to the city centre – under the Pompidou centre- The promenade along the marina and its high summer activity shows how dynamic this city is. Cross the “Parque de Málaga” to reach the heart of the town from Calle Larios, admire Constitución square and cross the very typical bar El Pimpi, admire the famous Roman Theatre. Then, head for the “Terraza de la Alcazaba”, the most beautiful roof top in the city, where you will have an unobstructed view of the fortress of Alcazaba, with a cocktail in your hands. The Alcazaba can be visited in more or less 2 hours for 2€, a mini Alhambra. You will have a splendid high view of the whole city.

Malaga also has 2 interesting cultural places: The Picasso Museum (painter’s home city) and the Pompidou Centre. For the first night’s stay, we suggest the beach of la Herradura next to the restaurant La Gaviota, which is situated east of Malaga, just after Nerja. It is around 1h15 ride from Malaga. This is a spot you have to opt for out of season. In July and August, you have to choose more isolated spots or in land, the white village of Frigiliana is a perfect example (a typical Andalusian village North of Nerja).

Favourites: In Malaga, drinking a cocktail on the roof top of the San Juan hotel in the middle of the historical centre. Taking a walk in the exotic garden “el paseo del parque”. Savour some grilled sardines (espetos) in the “chiringuitos” (beach bars) of la Malagueta.  

Check Out

Once you arrive to Alhaurín de la Torre, you can clean your campervan in the petrol station situated at less than 10min from the agency: Petrol Station Hidrocarburos Alhaurín

15- tägiger Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien: die beste Reiseroute

15- tägiger Roadtrip mit dem Campingbus durch Andalusien: die beste Reiseroute 1920 595 VanBreak - Campervan and MotorHome Hire in Spain

Besichtigen Sie Andalusien im VW California: 7, 10 oder 15 Tage. Lassen Sie sich inspirieren von unserer Auswahl an Road Trips in Andalusien und von unseren Empfehlungen und Tipps!

 

Tag 1: Málaga – Königin der Costa del Sol (1 Nacht)

Nach Abholen Ihres Campers können Sie Ihre Tour sofort vor Ort starten. Málaga ist eine dynamische Stadt mit einem großen Angebot an Aktivitäten.

Malaga: Dynamisch, begehbar und fröhlich

Am besten lassen Sie Ihren Camper am Hafen auf dem Parkplatz „Muello Uno“ (unter dem Centre Pompidou). Um in die Innenstadt zu gelangen bietet sich ein Spaziergang entlang am Segelhafen an. Vor allem im Sommer sehr belebt ist er ein Hinweis auf die Dynamik der Stadt. Flanieren Sie durch den „Parque de Málaga“, um ins Herzen der Stadt zu gelangen, gehen Sie durch die Calle Larios, bewundern Sie die „Plaza de la Constitución“ und durchqueren Sie die sehr typisch andalusische Bar „El Pimpi“, bestaunen Sie das berühmte römische Theater und gehen Sie dann weiter bis zur „Terraza de la Alcazaba“, dem schönsten Roof Top der Stadt. Von dort aus haben Sie einen einmaligen Blick auf die Alcazaba-Palastfestung, mit einem Cocktail in der Hand. Der Besuch dieser maurischen Festung – ein Mini-Alhambra – dauert ungefähr eine Stunde und kostet 2€. Er bietet eine umwerfende Aussicht auf die ganze Stadt

Kulturstadt Málaga

Zwei weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten deren Besuch wir Ihnen in Málaga empfehlen sind das Picasso-Museum (Málaga ist die Geburtsstadt des Malers) und das Centre Pompidou.

Übernachten

Wir raten Ihnen in der ersten Nacht am Herradura Strand in der Nähe des Restaurants „La Gaviota“ zu übernachten. Er befindet sich ungefähr 1 Stunde 15 Minuten östlich von Málaga, kurz hinter Nerja. Dieser Platz ist vor allem außerhalb der Saison zu empfehlen; im Juli und August sollten Sie besser nach einem isolierteren Platz suchen oder versuchen die Nacht weiter im Landesinneren zu verbringen, zum Beispiel im weißen Dorf Frigiliana (ein sehr typisch andalusisches Dorf nördlich von Nerja).

– Tipps: Einen Cocktail auf dem Roof Top vom Hotel San Juan mitten im historischen Viertel. Einen Spaziergang durch den exotischen Park „El Passeo del Parque“. Gegrillte Sardinen (espetos) in den „chiringuitos“ (Strandbars) von Malagueta verzehren.

 

Tag 2: Cabo de Gata – Natur, Strand und Wüste (1 Nacht)

Zuerst gemütlich frühstücken am Strand. Dann geht es los zum Naturpark von Cabo de Gata ganz im Osten der hispanischen Halbinsel. Cabo de Gata ist wahrscheinlich der einzige noch wirklich naturbelassene Ort an der mediterranen Küste. Der Park ist Naturschutzgebiet und seit 1997 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Wandern, tauchen, entdecken

Diese Ecke Spaniens ist besonders beeindruckend: ein Wüstengebiet in dem man das Gefühl hat, sich am anderen Ende der Welt zu befinden. Hier liegt die Wüste „Tabernas“, in der viele Italowestern gefilmt wurden.
Einen Platz zum Übernachten finden Sie am Strand von Fabriquilla. Von dort aus starten übrigens viele Kajaktouren, falls Sie daran Interesse haben sollten: http://www.happykayak.com/

Tipp: „Happy Kayak“ Tour – eine unvergessliche Kajakfahrt mit Schnorcheln bei der man die große Anzahl der Fischarten, die im Naturpark leben, entdecken kann.

Die schönsten Strände Andalusiens

In Cabo de Gato gibt es viele herrliche Strände, so zum Beispiel: Playa Monzul, Playa Genoveses, Playa de la Media Luna. Beachten Sie: um an diese drei Strände zu gelangen, muss man sein Fahrzeug auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz abstellen (5€). Es ist verboten dort zu übernachten. Wir empfehlen Ihnen deswegen zwei tolle Stellen wo Sie problemlos mit dem Camper die Nacht verbringen können, und das sogar mit Blick aufs Meer! Playa del Arco und Playa el Playazo de Rodalquilar. Dort können Sie auch Schnorcheln, Paddlen, Surfen und Baden.

Tipp: Das kleine Dorf La Isleta del Moro.

Bauen Sie eine Etappe im Fort Bravo in der Tabernas-Wüste ein – ein bisschen Texas Hollywood in Andalusien

 

Tag 3 /4: Sierra de Cazorla – Natur und Wandern (2 Nächte)

Beginnen Sie den Tag mit Blick aufs Meer. Dann geht es weiter zum beeindruckenden Cazorla Park.

Nature and Hiking

Sie sollten vor allem Zeit in dem von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärten Naturpark „Las Sierras de Cazorla“ verbringen. Starten Sie Ihre Wanderung am „Centro de Interpretación de la Torre del Vinagre“ (Carratera del tranco 1319 Km 48.8). Wir empfehlen Ihnen den Weg in der Nähe des Borosa Flusses. Diese Wanderung ist für alle Schwierigkeitsgrade geeignet und die Route am türkisklaren Borosa entlang ist wunderschön. Es gibt noch viele andere Wanderungen, die am Dorf Cazorla anfangen, an der „Plaza Vieja“ (nahe der Kirche Santa Maria). Der Cazorla Naturparks ist unter anderem besonders, weil er den Lebensraum für Steinböcke, Hirsche, Wildschweine und Muffelwild stellt. Zum Übernachten empfehlen wir Ihnen den Campingplatz Cortijo (sehr günstig und gut gelegen). Dort können Sie Ihre nächsten Wanderungen beginnen und bekommen vorab alle möglichen guten Infos, um das Innere des Parks zu entdecken. Sie können sich für die Nacht auch für einen abgelegenen Platz mitten in der freien Natur finden, aber wir raten eher zu einem Campingplatz oder einem Ort in der Umgebung des Parks. Bei all dem was dieses Naturparadies zu bieten hat, empfehlen wir Ihnen dort 2 Tage und 2 Nächte zu verbringen.

– Tipps:  auf der Strecke nach Cazorla ein paar der westamerikanischen Wüsten würdige Aufnahmen zu machen, und eine Führung durch die Kirche Santa Maria.

 

Tag 5 / 6: Granada – Alhambra, die Majestätische

Wir empfehlen den Camper auf einem überdachten Parkplatz am Stadtrand abzustellen. Die Straßen von Granada sind extrem eng, vielleicht die engsten Andalusiens. Sie können wunderbar zu Fuß durch die Straßen schlendern, charmante Plätze entdecken und das besondere Ambiente dieser Stadt genießen.

Die Alhambra: das meistbesichtigte Monument Spaniens

Selbstverständlich müssen Sie die majestätische Alhambra im oberen Teil der Stadt besuchen. Es handelt sich um die meistbesichtigte Stätte Spaniens, noch vor der Sagrada Familia in Barcelona. Achtung, planen Sie Ihren Besuch weit im Voraus und kaufen Sie Ihre Eintrittskarten auf der Internetseite „www.ticketmaster.es„, wenn möglich bereits vor dem Antritt der Reise. Rechnen Sie ungefähr 3 Stunden für die Besichtigung. Die Alhambra ist ein architektonisches Wunderwerk durch seine verschiedenen kulturellen Einflüsse, grandios! Falls Ihr Besuch in der kühleren Jahreszeit stattfindet, können Sie eventuell auf die verschneiten Gipfel der Sierra Nevada blicken. Eine andere nicht zu entbehrende Aussicht gibt es auf „El Balcon de San Nicolas“. Das Zigeunerviertel von Albacin ist ebenfalls sehr schön. In vielen Bars der Stadt bekommen Sie eine Tapa gratis, wenn Sie ein Bier bestellen; eine nur in Granada existierende Tradition.

Sie können hier z.B. auf dem Campingplatz „Motel Sierra Nevada“ in der Nähe der Stadt übernachten.

Wir empfehlen Ihnen zwei Tage in Granada zu verbringen, um genug Zeit für die Besichtigung der Alhambra und der Stadt zu haben.

– Tipps: Der Nazarides Palast und die Gärten der Alhambra. Das Stadtviertel Albacin, Passeo de los Tristes und die Plaza Nueva. Flameco in Sacromente anhören. Essen in dem gemütlichen und authentischen Restaurant „Bodegas Castañeda“.

 

Tag 6: Antequera und der Toracal Park

Die nächste Etappe Ihres Road Trips mit ihrem Vanbreak Camper sind die Stadt Antequerra und der Naturpark Torcal.

Antequera: Erbe und Tradition

Antequera ist ein Erlebnis. Die hübsche Stadt liegt am Kreuzweg aller Straßen Andalusiens und ist lange Zeit vom Massentourismus bewahrt worden. Antequera schöpft seine Eigenart in seiner Mischung aus maurischer, römischer, muslimischer und barocker Architektur. Ein Museum unter offenem Himmel, Knotenpunkt der Zivilisationen. Erkunden Sie ebenfalls die Dolmen von Antequera, ein über 5.000 Jahre altes archäologisches Wunder: Dolman de Viera & Dolmen del Romeral.

Das Naturgebiet von El Torcal: Beau und Minetal

Das Naturgebiet El Torcal breitet sich über fast 20 Km aus. El Torcal zu durchstreifen ähnelt einer Zeitreise, denn die Felsformationen sind das Ergebnis von einem mehreren hundert Millionen Jahren langen Prozess. Erosion hat viele Höhlen und Dolmen geformt. Eine Reise durch eine überraschende Kulisse!

Sie können die Nacht in der Nähe des „Centro de Visitantes El Torcal Alto“ verbringen. Falls Sie Kinder haben, werden diese garantiert den Besuch des „Lobo Parc“ toll finden: dort können sie Wölfe beobachten.

– Tipps: Wandern auf der Suche nach Fossilien. Führung durch die Ammoniten.

 

Tag 7 / 8: Sevilla – die Schöne Andalusierin (2 Nächte)

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens. Es gibt viele Touristenführer, die Sie durch die Straßen der Stadt lotsen. Auf keinen Fall sollten Sie auslassen:

– den Spanische Platz,

-die Kathedrale

– den Alcazar und seine Gärten.

Sevilla: Hauptstadt von Andalusien

Die Kathedrale ist einfach umwerfend und hat auch heute noch den maurischen Turm mit der Giralda, eine überraschende kulturelle Mischung. Mieten Sie eventuell Fahrräder um Sevilla zu besichtigen, denn die Stadt ist sehr ausgedehnt und zu Fuß kann es anstrengend sein. Dies ist dazu noch eine tolle Gelegenheit einen Ausflug entlang am Guadalquivir zu machen, am Torre de Oro vorbei, eine nette Bar am Flussufer ausmachen und sich dort erfrischen; im Sommer ist es sehr heiß in Sevilla. Zum Übernachten empfehlen wir Ihnen einen Campingplatz am Stadtrand (30 Minuten vom Zentrum): Dehesa Nueva, http://www.campingdehesanueva.es/. Dieser Campingplatz ist ideal zwischen El Rocio und Sevilla mitten in der Natur gelegen. Sevilla ist eine facettenreiche Stadt und Sie sollten sich Zeit nehmen sie zu entdecken. Trinken Sie ein Glas oben auf dem EME Hotel und genießen Sie den grandiosen Blick auf die Kathedrale bei Sonnenuntergang.

Tipps: der Metropol Parasol, der Maria-Luise-Park, der Vergnügungspark La Isla Magica, der Uferstreifen des Guadalquivir

 

Tag 9: Sanlúcar de Barrameda

Vom Campingplatz geht es nach El Rocio, ein vom Sand eingenommenes Dorf. Man fühlt sich in den amerikanischen Westen des 19. Jahrhunderts versetzt. Vor jeder Veranda gibt es Pfähle um Pferde anzubinden. El Rocio ist außerdem die wichtige Etappe einer Pilgerreise, die zu Pfingsten mehrere Millionen Menschen anzieht.

Natur und Ozean

Wir empfehlen Ihnen von El Rocio aus, eine Jeep-Tour durch den Naturpark „Parque Natural de la Doñana” zu machen (Anbieter: Doñana Reservas y Visitas, avenida cañaliega). Rechnen Sie 4 Stunden für diesen Ausflug. Sie können in diesem Naturreservat Tierarten wie Luchse oder rosa Flamingos entdecken.

Fahren Sie dann weiter in Richtung Sanlùcar de Barrameda, um dort den Abend zu verbringen und in Ihrem Camper 50 m vom Strand entfernt zu übernachten: Sanlùcar de Barramed, 103 Avenida de las Pilates.

 

Tag 10: Cádiz

Am nächsten Tag geht es nach Cádiz, eine der ältesten Städte Spaniens. Cádiz liegt auf einem Felsen, der einer Halbinsel ähnelt. Nach der Atlantiküberquerung von Christopher Kolumbus im Jahr 1492 haben die reichbeladenen Schiffe Cádiz zu ihrem Anlaufhafen auserkoren. Die Stadt wurde so zu einer der reichsten Städte Europas.

Schönes Cádiz

Die gepflasterten Straßen Cádiz sind eng und es gibt wenig Platz um Fahrzeuge abzustellen. Am besten lassen Sie den Camper in einem der Parkhäuser und besichtigen die Stadt entspannt zu Fuß. Die Kathedrale ist ungewöhnlich und lohnt einen Umweg. Ein Spaziergang auf den Stadtmauern ist ebenfalls sehr schön. Vor allem aber sollten Sie sich durch die Straßen der Stadt treiben lassen und so spüren, wie schön es sich dort leben lässt. Am Ende des Tages geht es weiter nach Puerto Santa Maria und auf den Campingplatz „Playa Las Dunas“, um dort in ruhiger Umgebung zu übernachten.

Tipps: das Restaurant La Casa del Farero a Sancti Petri (köstliche Tapas in herrlicher Umgebung), die Playa de la Caleta in Cádiz.

 

Tag 11 / 12: Costa de la Luz – Sancti Petri, El Palmar, Caños de Meca, Bolonia (2 Nächte)

Nach dem Aufstehen geht es auf zu einer Kajaktour bei unserem Partner „Sancti-Petri Kayak“.  Es gibt mehrere Exkursionsmöglichkeiten, so z.B. eine Tour zum Schloss Sancti Petri (ein ungewöhnlicher, geschichtsträchtiger Ort mitten im Meer) oder durch die Sumpfgebiete, ein Naturlabyrinth, dass nur im Kajak zugänglich ist und in dem Sie viele verschiedene Vogelarten sehen können.

Sancti Petri : Paradise

 

Das weiße Dorf Vejer de la Frontera: 

Fahren Sie dann weiter nach Vejer de la Frontera, einem wunderschönen weißen Dorf, dass Sie in typische Landschaften mitten im Herzen Andalusiens taucht. Diese auf einem Felsen gebaute Stadt bietet einzigartige Aussichtspunkte, viele Straßen zum Durchschlendern und ein paar gute Adressen zum Schlemmern (z.B. La Casa del Califa).

 

El Palmar: Surfen in Andalusien

Fahren Sie dann an die Atlantikküste zurück, an den Surf Spot El Palmar. Dort können Sie übernachten, eingelullt vom gleichmäßigen Geräusch der Wellen. Im Sommer geht es hier mit den vielen Bars und Restaurants am Meer sehr heiter und belebt zu. Ein Hauch Kaliforniens: Ozean, Surfen, Skateboard & Party. Eine Entspannungs-Etappe an einem traumhaften Strand, ideal zum Nichtstun… Wir empfehlen Ihnen die Restaurants La Torre und Casa Francisco.

Am nächsten Morgen geht es sportlich in den Tag: machen Sie einen Einführungskurs (2 Stunden) bei unserem Partner „9 Pies“, einer Surfschule in El Palmar. Spaß garantiert!

Caños de Meca: der Leuchtturm von Trafalgar

Am Ende des Tages können Sie nach Los Caños de Meca fahren und dort die Bar „La Jaima“ entdecken. Sie ist gebaut wie eine echte Jaima, ein Zelt, das traditionell von den Nomaden in der Wüste genutzt wurde. Das Dach ist aus einem riesigen Stoff, der Boden voll mit Teppichen, niedrigen Tischen und Sitzkissen. Ein idyllischer Ort um den Sonnenuntergang zu genießen; es hat schon fast etwas unwirklich. Machen Sie einen Stopp am Leuchtturm von Trafalgar. Er bietet Ihnen einen einzigartigen Panoramablick. An dieser historischen Stätte hat 1805 die Trafalgar-Schlacht stattgefunden.

 

Bolonia: einer der schönsten Strände Europas

Fahren Sie weiter Richtung Barbate. In der Mitte des Naturparks biegen Sie zum Hotel El Palomar de la Brena ab. Dort können Sie sich erfrischen und mitten zwischen den Pinienbäumen einen der größten Taubenschläge der Welt und seine Geheimnisse entdecken… Weiter geht’s, Richtung Bolonia. Unterwegs können Sie in Zahara de los Atunes anhalten, ein kleines Fischerdorf mit ausgezeichneten Restaurants (z.B. El Refugio), um dort in der Nähe eines herrlichen Strandes den besten Thunfisch Europas zu essen.

Bolonia hat einen der schönsten Strände Europas. Klettern Sie auf die Düne aus weißem Sand, von dort haben Sie eine tolle Aussicht, kommen Sie dann wieder runter und erfrischen Sie sich in einer der Chiringuitos (Strandbars). Ihren Camper können Sie problemlos gegenüber vom Strand abstellen.

Tipps: das italienisches Restaurant Dolce Vita (El Palmar), Meeresfrüchte im Restaurant Casa Francisco de Siempre (El Palmar) essen, einen Cocktail in den Strandbars am Trafalgar-Leuchtturm trinken, das Restaurant La Cabana in Bolonia und sein Parkplatz direkt am Strand.

 

Tag 13: Tarifa – Europas Paradies der Kitesurfer

Hier treffen der Atlantik und das Mittelmeer aufeinander, an der Meerenge von Gibraltar und gegenüber vom marokkanischen Rif-Gebirge. Tarifa ist eine äußerst charmante Stadt, die sie bei ihrem Road Trip nicht auslassen sollten. Ihre spezielle geografische Position hat dieser sehr windigen Stadt ein starkes ökonomisches Wachstum durch den Wassersport Windsurfen und Kitesurfen ermöglicht. Tarifa liegt übrigens nur 32,5 Km von Tanger und 14 Km von der marokkanischen Küste entfernt, der afrikanischen Kontinent ist in Sichtweite!

Tarifa, das Paradies der Kitesurfer

Um einen Platz zum Übernachten zu finden, empfehlen wir Ihnen nach dem Besuch von Tarifa die Straße nach Bolonia wieder ein kurzes Stück zurückzufahren. Nach ca. 10 Km, nehmen Sie die Ausfahrt „Punta Paloma“ und biegen am Campingplatz links ab bis zur „Chiringuito“ (Strandbar) „Volaré“. Ein ruhiger Spot mit Blick aufs Meer. Ein anderer geeigneter Übernachtungsplatz ist der Strand von Bolonia, allerdings eher außerhalb der Saison. Wenn Sie Kitesurfen testen möchten, können Sie bei unserem Partner Free Ride Kurse nehmen: http://freeridetarifa.com/. Olivier & Vanessa werden sich freuen ihre Leidenschaft mit Ihnen zu teilen und Sie in diesen Gleitsport einzuweihen.

– Tipps: In Tarifa die Restaurants Casa Lola und Vaca Loca (für das Fleisch, das serviert wird), El Lobo (ein Belgier, der Raclette und Tartiflette anbietet) und das Cafe Azul für leckeren Brunch. Ein Spaziergang auf dem Deich zur Isla de Las Palomas zwischen Meer und Ozean. Genießen Sie das bunte Nachtleben in den vielen Bars der Altstadt.

 

Tag 14: Ronda

Fangen Sie Ihren Tag mit einem kräftigen Frühstück in Tarifas Stadtzentrum an, im Cafe Azul, bevor Sie weiterfahren nach Ronda. Unterwegs können Sie bei der „Reservatauro“ anhalten, um eine Kampfstier- und Pferdezucht zu besichtigen. Es ist ein Erlebnis, die in der freien Natur lebenden Tiere beobachten zu können.

Das weißes Dorf Ronda

Ronda ist ein mythisches weißes Dorf, das in 1000 m Höhe auf gewaltigen Felsen gebaut wurde, mitten in der Serranía de Ronda. Die Stadt ist berühmt für seine „Puente Nuevo“, eine Brücke in 150 m Höhe, seine Stadtmauern und seine Stierarena (Plaza de Toros), die zu den emblematischsten Arenas Spaniens gehört. Ronda ist ein Muss, wenn Sie die weißen Dörfer von Andalusien kennenlernen möchten.

Caminito del Rey: ein Klettersteig mit Nervenkitzel

Fahren Sie in Richtung Chorro, ins Herzen des Naturparks „Los Ardales“, um dort das Ende des Nachmittags am See zu verbringen. Ein idyllischer Ort an dem Sie sich noch mal so richtig entspannen können. Falls Sie es lieber mit Nervenkitzel versuchen wollen, dann können Sie den Caminito del Rey erklettern. Es ist eine alte zum Klettersteig umgebaute Eisenbahnstrecke mit weltweiten Ruhm. Sie sollten vorher buchen, denn diese Klettertour ist in Spanien sehr beliebt. Verbringen Sie die Nacht in El Chorro bevor es am nächsten Tag nach Málaga zurückgeht.

 

Tag 15: Rückfahrt nach Málaga – Check Out

Genießen Sie am Morgen noch mal die Zeit am See „El Chorro“. Auf dem Rückweg zur VanBreak Agentur (1 St. 10 Min Fahrt) können Sie in Alhaurín de la Torre anhalten, um den Camper in der Tankstelle „Hidrocarburos Alhaurín“ zu säubern. Sie ist weniger als 10 Minuten von uns entfernt. Petrol Station Hidrocarburos Alhaurín

 

 

FIND THE PERFECT ROAD TRIP IN CAMPER VAN OR MOTORHOME

Are you planning a shorter stay in Spain? Discover our 10-day itinerary to discover most of the wonders of Andalusia, or our 7-day itineraries: the Costa de la Luz or the Mediterranean Coast of Andalusia.

Have you already visited every corner of Andalusia? Opt for a road trip to the south of Portugal!

 

 

    Call Now Button